press release only in german

Marx Halle

Dank der au­ßer­ge­wöhn­li­chen Licht­ver­hält­nis­se und ihrem of­fe­nen Cha­rak­ter ist die Marx Halle der per­fek­te Ort für vi­en­na­con­tem­pora­ry. Die Halle bie­tet eine Fülle von Mög­lich­kei­ten für die Ge­stal­tung der Aus­stel­lungs­be­rei­che der Ga­le­ri­en und Son­der­prä­sen­ta­tio­nen und kre­iert somit eine idea­le Um­ge­bung für so­wohl Aus­stel­le­rIn­nen, als auch VIP-Gäs­te und Be­su­che­rIn­nen.

Die Marx Halle ist ein neu re­no­vier­tes In­dus­trie­ge­bäu­de, das für Ver­an­stal­tun­gen, Aus­stel­lun­gen und un­ter­schied­li­che Mes­sen ge­nutzt wird. Sie liegt im Zen­trum des Krea­ti­vquar­tiers Neu Marx im 3. Wie­ner Ge­mein­de­be­zirk, in dem über ein­hun­dert Un­ter­neh­men aus dem Me­di­en- Krea­tiv- und For­schungs­be­reich an­ge­sie­delt sind.

Die Halle wurde Ende des 19. Jahr­hun­derts vom re­nom­mier­ten Ar­chi­tek­ten Ru­dolf Frey ent­wor­fen und ist die erste Schmie­de­ei­sen­kon­struk­ti­on Wiens. Das Ge­bäu­de ist 175 Meter lang und 20.000 m2 groß und dien­te zu Be­ginn als Haupt­um­schlag­platz des Wie­ner Rin­der­han­dels.

Die Nähe zum Stadt­zen­trum und zum Flug­ha­fen Wien Schwe­chat, die güns­ti­gen öf­fent­li­chen Ver­bin­dun­gen sowie die un­kom­pli­zier­te Zu­fahrt mit dem Auto ma­chen die Marx Halle zu einem be­son­ders at­trak­ti­ven Ort für grö­ße­re Ver­an­stal­tun­gen und Mes­sen. Die gute In­fra­struk­tur der Um­ge­bung bie­tet einen ein­fa­chen Zu­gang zu Ho­tels, Re­stau­rants, Ge­schäf­ten und Aus­geh­mög­lich­kei­ten.