highlights specials idee kontakt impressum info

schnellsuche
terminsuche
termine
nächste 30 tage
biennalen
festivals
messen
künstler / kuratoren
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
kunststätten
alle länder
deutschland
Österreich
schweiz
akademien
biennalen
festivals
galerien
institutionen
kunstvereine
messen
museen+hallen
projekte
google


© kunstaspekte
internationale kunstinformationen

termine-archiv

AFFINITIES


28.04.07-24.06.07

Deutsche Guggenheim - Berlin
Deutsche Bank & Solomon R. Guggenheim Foundation
Unter den Linden 13-15
10117 Berlin
Deutschland
fon +49 - (0)30 - 20 20 93-0
berlin.guggenheim@db.com
homepage


AFFINITIES
Kuratiert von Ariane Grigoteit

mit Kai Althoff, Louise Bourgeois, Marc Chagall, Robert Delaunay, Jean Dubuffet, Inci Eviner, Sylvie Fleury, Isa Genzken, Clegg & Guttmann, William N. Copley, Isa Genzken, Jörg Immendorff, Wassily Kandinsky, Anselm Kiefer, Barbara Kruger, Fernand Léger, Henri Matisse, Yoshitomo Nara, Laura Owens, Yan Peiming, Francis Picabia, Sigmar Polke, James Rosenquist, Kurt Schwitters, Andreas Slominski, Diamantis Sotiropoulos, Hiroshi Sugimoto, James Turrell, Erwin Wurm ...


Pressetext:

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Ausstellungshalle Unter den Linden wird das Joint Venture zwischen Deutscher Bank und Guggenheim Foundation mit einer Jubiläumsschau gefeiert. Zum ersten runden Geburtstages des Berliner Deutsche Guggenheim zeigt die Ausstellung „Affinities“ die jüngsten Neuankäufen für die Sammlung Deutsche Bank im Dialog mit Meisterwerken des Guggenheim-Museums sowie nie präsentierte Highlights aus der Sammlung selbst. Auch Leihgaben des Stockholmer Moderna Museet, der St. Petersburger Eremitage und der Athener Deste Foundation werden vom 28. April bis 24. Juni 2007 Unter den Linden zu sehen sein.

Kuratiert von Dr. Ariane Grigoteit, Direktorin von Deutsche Bank Kunst und Leiterin der Unternehmenssammlung, zeigt die Ausstellung Inkunabeln der Kunstgeschichte. Das Spektrum der Schau reicht von Werken Henri Matisses oder Wassily Kandinskys über Stars der Gegenwart wie Hiroshi Sugimoto und Louise Bourgoise bis hin zu Newcomern der internationalen Kunstszene wie Kai Althoff und Diamantis Sotiropoulos.

Die ersten zehn Jahre der Zusammenarbeit zwischen Solomon R. Guggenheim Stiftung und Deutscher Bank haben eine Vielzahl inspirierender Ausstellungen und Projekte hervorgebracht. So bietet das Deutsche Guggenheim jährlich vier Schauen, deren Ausrichtungen das breit gefächerte Spektrum des Hauses verdeutlichen.

Zu den Besonderheiten dieses Joint Ventures gehört, dass mindestens eine dieser Ausstellungen als Auftragsarbeit an einen ausgewählten Künstler vergeben wird. Die Sammlung Deutsche Bank ist zusätzlich mit jeweils einer Schau vertreten, in der Werke aus der weltweit größten Unternehmenssammlung unter kuratorischen Gesichtspunkten, etwa ausgewählte Neuerwerbungen, vorgestellt werden - sei dies in umfassenden Präsentationen einzelner Künstler aus der Sammlung oder hochkarätigen, thematischen Gruppenausstellungen. Jeweils zwei von der Guggenheim Stiftung konzipierte Wanderausstellungen runden das Programm konzeptionell ab.

Diese Tradition wird anlässlich des 10. Geburtstags der gemeinsam betriebenen Ausstellungshalle weitergeführt. Mit „Affinities“ verbinden sich dabei zwei besondere Aspekte der Aktivitäten. So bildet die Präsentation der aktuellsten Neuankäufe für die Sammlung Deutsche Bank den Ausgangspunkt für die Schau. Erst zum zweiten Mal in der nahezu dreißigjährigen Geschichte dieser Kollektion werden diese Werke in einer Auswahl öffentlich vorgestellt. Den Beginn machte im vergangenen Jahr die neue Ausstellungsreihe „Blind Date“, die mit wechselnden Gastkuratoren, einmal jährlich, die aktuellen Neuankäufe in einer Schau und in unserem Kunstkalender dokumentiert.

Für die Geburtstagsschau „Affinities“ werden diese Neuankäufe nun in zehn „Dialogen“ mit internationalen Meisterwerken gezeigt. Diese Paarungen führen den Betrachter nicht nur durch zehn Jahre künstlerisch wechselnder Wahlverwandtschaften, sondern auch durch die sich kontinuierlich entwickelnde gemeinsame Geschichte beider Institutionen, der Guggenheim Stiftung und der Deutschen Bank.

Erwin Wurm: Thomas Krens/Ariane Grigoteit Clegg
& Guttman: Hilmar Kopper
Clegg & Guttman: Dr. Tessen von Heydebreck, Dr. Rolf E. Breuer
2. Luise Bourgeois, Deutsche Bank Collection/ Silvie Fleury, Deutsche Bank Collection/ Jean Dubuffet
3. Andreas Slominski, Deutsche Bank Collection/ Francis Picabia, Loan request Moderna Museet Stockholm
4. William N. Copley, Deutsche Bank Collection/ Henri Matisse, Loan Request Hermitage
5. Barbara Kruger/ Marc Chagall, Guggenheim Foundation
6. Isa Genzken, Deutsche Bank Collection/ Alternative Kurt Schwitters Deutsche Bank Collection
7. Hiroshi Sugimoto, Deutsche Bank Collection (single images)/ James Turrell, Guggenheim Foundation
8. James Rosenquist, Deutsche Bank Collection/ Fernand Léger, Guggenheim Foundation
9. Kai Althoff, Deutsche Bank Collection/ Jörg Immendorf, Deutsche Bank Collection
10. Yoshitomo Nara, Deutsche Bank Collection/ Anselm Kiefer, Guggenheim Foundation
11. Laura Owens, Deutsche Bank Collection/ Vasily Kandinsky, Guggenheim Foundation
12. Inci Eviner, Deutsche Bank Collection/ Sigmar Polke, Deutsche Bank Collection
13. Diamantis Sotiropoulos, Deutsche Bank Collection/ Robert Delaunay, Deutsche Bank Collection
14. Yan PeiMing