highlights specials idee kontakt impressum info

schnellsuche
terminsuche
termine
nächste 30 tage
biennalen
festivals
messen
künstler / kuratoren
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
kunststätten
alle länder
deutschland
Österreich
schweiz
akademien
biennalen
festivals
galerien
institutionen
kunstvereine
messen
museen+hallen
projekte
google


© kunstaspekte
internationale kunstinformationen

termine-archiv

Schickeria - High Society


31.10.09-27.11.09

BDA-Ausstellungsraum, Braunschweig
Am Wendentor 3
38100 Braunschweig
Deutschland
fon 0531124186

Schickeria - High Society
Kuratoren: Olivia Berckemeyer, Gesine Borcherdt

Künstler: Pablo Alonso, Olivia Berckemeyer, Norbert Bisky, Armin Boehm, Robert Brecko, Anina Brisolla, André Butzer, Björn Dahlem, Martin Dammann, Ralf Dereich, Tatjana Doll, Martin Eder, Tim Eitel, Wolfgang Flad, Marten Frerichs, Tine Furler, Axel Geis, Thomas Groetz, Eberhard Havekost, Thomas Helbig, Uwe Henneken, Gregor Hildebrandt, Andreas Hofer, Christian Hoischen, Olaf Holzapfel, Klaus Jörres, Lisa Junghanss, Michael Kalki, Daniel Kannenberg, Thomas Kiesewetter, Svenja Kreh, Ludwig Kreutzer, Alicja Kwade, Michael Kunze, Peter Langer, Joep van Liefland, Veit Loers, Jonathan Meese, Anne Neukamp, Frank Nitsche, Lea Asja Pagenkemper, Manfred Peckl, Hannu Prinz, Renaud Regnery, Thomas Rentmeister, Anselm Reyle, Stefan Rink, Jenny Rosemeyer, Dennis Rudolph, Thomas Scheibitz, Norbert Schwontkowski, Anja Schwörer, Monsieur Schick, Dominik Steiner, Katja Strunz, Philip Topolovac, Tim Trantenroth, Sybilla Weidinger, Eva-Maria Wilde, Klaus Winichner, Thomas Winkler, Hansa Wisskirchen, Ulrich Wulff, Thomas Zipp


Pressetext:

Die Ausstellung „Schickeria – High Society“ vereint rund 60 Künstler aus Berlin, deren Arbeiten auf der zentralen Wand des BDA-Ausstellungsraumes präsentiert werden. In Form einer Petersburger Hängung ergibt sich so ein einziges, großes „Bild“, das stellvertretend für die Berliner Künstlerszene zu verstehen ist.

Ausgangspunkt der Schau ist das Berliner Ausstellungsprojekt „Schickeria“, das die Künstlerin Olivia Berckemeyer seit 2003 mit international renommierten ebenso wie bisher nur Insidern bekannten Künstlerfreunden an verschiedenen Orten initiiert. Die ursprüngliche Idee von „Schickeria“ ist es, für die Zeit der Ausstellung die Hierarchien des Kunstbetriebs außer Kraft zu setzen. Dabei werden völlig unterschiedliche künstlerische Positionen auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner – der Zugehörigkeit zur Berliner Kunstszene – vereint.

Seit 2009 entstehen die „Schickeria“-Ausstellungen in Zusammenarbeit mit Kuratoren. „Schickeria – High Society“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Künstlerin Olivia Berckemeyer und der Berliner Kunsthistorikerin und Autorin Gesine Borcherdt.

Anlässlich zu „Schickeria – High Society“ erscheint ein Katalog bei Revolver Publishing by VVV, in dem die Künstler jeweils mit Porträt, Kunstwerk und Interview abgebildet sind. Entstanden ist eine Art Künstlerbuch, das wie die Ausstellung selbst eine Momentaufnahme der Berliner Künstlerszene zeigt. Entsprechend wurden die von den Künstlern eingesandten Bilder und Texte nicht redigiert. Die Publikation beinhaltet zwei Essays von Gesine Borcherdt und Veit Loers.

Der Katalog zur Ausstellung wurde ermöglicht durch Volkswagen
Financial Services AG.