press release only in german

Die Gruppenausstellung and Materials and Money and Crisis ist eine experimentelle Auseinandersetzung mit Fragen der Materialität und der Bedeutung des Kapitals in der Kunst. Die vom New Yorker Kurator Richard Birkett in Zusammenarbeit mit dem Künstler Sam Lewitt kuratierte Ausstellung zeigt Arbeiten von elf KünstlerInnen, darunter eigens für die Ausstellung in Auftrag gegebene sowie frühere Werke, die für das mumok neu bearbeitet werden.

Die Ausstellung verdeutlicht, wie unsicher, beliebig und instabil die Definition von „Material“ in einer Krise ist, die mit der Entmaterialisierung des Spekulations- und Derivatehandels verbunden ist. Gleichzeitig entstand eine Kunst, der alle neuen Mittel, Konzepte und Techniken zur Verfügung stehen. Diese können allerdings nur innerhalb der institutionellen und materiellen Grenzen genutzt werden. Währenddessen fließt das Kapital als reines Medium durch das Finanzsystem. Die Werte und Preise emanzipieren sich von ihren noch so hypothetischen materiellen Eigenschaften. Die gezeigten Aspekte der Materialisation können in diesem Zusammenhang als Reaktion auf die Krisen im Prozess der Wertermittlung gelesen werden.

Die Anordnung der Kunstwerke ist eine versuchsweise Verknüpfung von Positionen, die sowohl indirekte Einfälle als auch gewisse Unschärfen erlauben und in dieser Hinsicht keiner strengen Thematik folgen. Die mit einem breiten Spektrum an Medien agierenden KünstlerInnen berücksichtigen dabei die Beziehungen zwischen instrumenteller Logik und den inneren sowie äußeren Rahmenbedingungen und Organisationsformen des materiellen Kunstwerks.

Beteiligte KünstlerInnen: Terry Atkinson, Maria Eichhorn, Melanie Gilligan, Gareth James, Sam Lewitt, Henrik Olesen, Pratchaya Phinthong, R. H. Quaytman, Lucy Raven, Cheyney Thompson und Emily Wardill.

Kurator: Richard Birkett ist ein britischer Kurator, der von 2007 bis 2010 am ICA in London tätig war. Seither ist er Kurator des Artist Space in New York. Zu seinen Ausstellungen dort zählen: Radical Localism: Art, Video and Culture from Pueblo Nuevo’s Mexicali Rose (mit Chris Kraus und Marco Vera), 2012; Bernadette Corporation: 2000 Wasted Years (mit Stefan Kalmár), 2012, eine Ausstellung, die auch in Europa breit besprochen wurde. 2012 organisierte er anlässlich der Whitney Biennale gemeinsam mit dem Künstler Sam Lewitt das Symposium Materials, Money, Crisis. Auf dieses Symposium geht auch die Grundidee der Ausstellung im mumok zurück, die Birkett ebenfalls in engem Austausch mit Lewitt entwickelt hat.

and Materials and Money and Crisis

Künstler:
Terry Atkinson, Maria Eichhorn, Melanie Gilligan, Gareth James, Sam Lewitt, Henrik Olesen, Pratchaya Phinthong, R. H. Quaytman, Lucy Raven, Cheyney Thompson, Emily Wardill.

Kurator:
Richard Birkett