press release

(...) "Freie Bewegung vermindert die sinnliche Wahrnehmung, die Erregung durch Orte oder die Menschen an jenen Orten. (...) Die Bewegung hat dazu beigetragen, den Körper zu desensibilisieren. Dieses allgemeine Prinzip sehen wir nun in Städten verwirklicht, die den Bedürfnissen des Verkehrs und der schnellen Individualbewegung überlassen worden sind, Städten voller neutraler Räume, Städten, die der Herrschaft des {Blut-}Kreislaufs erlegen sind." Richard Sennet: Fleisch und Stein, Suhrkamp, 1. Auflage 1997, S. 320

Elke Suhr zeigt Malerei, Zeichnung und kleine Videoloops am Ort. Elke Suhr, 2015