artists & participants

Stefan à WengenBeza Alemu-PepperBill AllenMarkus AmbachUlrike ArnoldLiz BachhuberVanya BaloghGudrun BarenbrockRainer BarzenHeinz BaumüllerNak Beom KhoChristine BernhardBenjamin BohnsackFrank BölterHans BrändliChristoph BucherCarmel BuckleyJulia BünnagelDenise BurgeLuca BuvoliZhenia Couso MartellSigmund de JongChristian DeckertNikola DickeArpad DobribanSusanne FasbenderFrank FenstermacherHercules FishermanPia FriesHarald FuchsShrutti GargClemens Botho GoldbachPaul GoodwinMelissa GordonTed GreenIngo GüntherJutta HaeckelWolfgang HahnTerence HammondsMark HarrisLucy HarveyIsabelle HayeurGabriele HorndaschPeter HuttingerBruno JakobMarcus JansenHalina JaworskiOtto JeschkeCelina JureHüseyin KarakayaDagmar KellerRoman KlonekMichael KortländerEvangelos KoukouwitakisGereon KrebberKirsten KrügerFlorian KuhlmannStefan KürtenBenje LaricoJon Erlend LarsenDenise LasagniSilke LeverkühneNataly MaierKaoli MashioKeisuke MatsuuraChristian MegertAron MehzionPeter MellCarmengloria MoralesNicole MorelloBenjamin NachtweyPeter NagelPeter NagelHanne Nagel-AxelsenHolger NickischMichalis NicolaidesWalter NikkelsHannes NorbergAnita OettershagenKenzo OnodaDriss OuadahiMarleen OudHeike PallancaMark PatsfallMark PepperRoxane PermarWolfgang PilzUdo RathkeHamdi RedaKai RheineckMelanie RichterPatrick RieveAlexander RoobIngrid RoscheckValentin RothmalerGlen RubsamenStefan SafferMia SaharlaLeunora SalihuJochen SauerackerThyra SchmidtLars Ulrich SchnackenbergHansjörg SchneiderNicola SchruddeMax SchulzeHelmut SchweizerRebecca ScottMichael SeelingMarcus SendlingerMoussa Sene AbsaSean ShanahanThomas StrickerU SunokYuji TakeokaTeresina TalaricoDavid ThomasPatrick ThomasBarthelemy ToguoBarbara Camilla TucholskiNatascha UlianovaTon van der LaakenJarno VesalaHaichuan WangDeborah WargonEtsuko WatanabeShirley WegnerBarbara WestermannSuse WiegandChristopher WinterMartin WittwerMark WoodsChristoph WorringerMounia YoussefMiro ZahraUta ZaumseilTu Zeng 

curators

press release only in german

FLUGBLÄTTER
Ein Vernetzungsprojekt von Birgit Jensen

Termin verschoben, war mal vom 29.11. - 13.12.2020
Co-Kurator des Flugblätter-Projektes in Linz am Rhein ist Klaus Krumscheid

Im Schaufenster von Markt9 zeigen wir i. A. Plakate , die auf das von Birgit Jensen kuratierte verschobene Projekt "Flugblätter" hinweisen.

Birgit Jensen hat internationale KünstlerkollegInnen ihres künstlerischen Netzwerkes danach befragt, wie sie mit den rasanten Veränderungen in einer globalen Welt als Künstler und Künstlerinnen umgehen. Jede Antwort auf ihre Fragen enthält einen anderen Aspekt unserer Gegenwart. Jeder der 138 eingeladenen Künstler und Künstlerinnen äußert sich aus einem anderen künstlerischen, philosophischen, sozialen, politischen oder ökologischen Blickwinkel. Das Projekt macht deutlich, wie weit das künstlerische Denken und das bildnerische Handeln seine Wurzel in einer jeweils persönlichen gesellschaftlichen Erfahrung hat.

Die Flugblätter wurden als Ausstellung bisher in Loitz in Mecklenburg-Vorpommern (2017), in Dordrecht/NL (2018), in Maebashi/JP (2018), in Kendal/GB (2019), in Schloss Plüschow in Mecklenburg-Vorpommern (2019), in Cincinnati/USA (2019) und in Heinersdorf im östlichen Brandenburg (2019) gezeigt.

Wann der Kunstverein Linz die Flugblätter zeigen kann, bleibt abzuwarten.

EIN PROJEKT VON BIRGIT JENSEN
"FLYING LETTERS"

Markt9 Marktplatz 9, 53545 Linz am Rhein
Vernissage: verschoben
Begrüßung & Birgit Jensen, Lars Ulrich Schnackenberg
Einführung: und Norbert Boden im Gespräch

„Birgit Jensen ist bekannt als Malerin. Aber sie tritt immer mal wieder auf als Kuratorin für Projekte und beweist damit ein gutes Händchen für aktuelle Themen. Ohne selbst in Erscheinung zu treten, agiert Jensen da in einer jener Disziplinen der zeitgenössischen Kunst, die das Prozesshafte, das Gemeinschaftliche und das Hierarchielose betonen. Werte werden sichtbar, die verloren glaubt, wer nur auf den wild gewordenen Kunstmarkt schaut. Mit großer Leichtigkeit und Eloquenz streift Birgit Jensen die Fesseln des Betriebs (Finanzen, physische Kostbarkeit des Kunstwerks) ab. Und schafft neue Zusammenhänge zwischen Bild und Wort, künstlerischer Praxis und Erläuterung.“
(Dr. Susanne Schreiber, Editorin für Kunst und Kunstmarkt beim Handelsblatt)

Ausgangspunkt des Projektes FLUGBLÄTTER war der von Jensen genutzte künstlerisch-kommunikative Dialog und ihr persönliches internationales Netzwerk Bildender Künstler. Wie würden Ihre Kollegen mit den rasanten Veränderungen in einer globalen Welt als Künstler und Künstlerinnen umgehen? Wie würden sie sich zu den - sich jeweils lokal unterschiedlich auswirkenden - Umbrüchen positionieren? Sie bat ihr meist seit langem bekannte Künstler und Künstlerinnen um eine Bild- und eine Textdatei, die ihr per mail zugeschickt werden sollte und die sie ausdrucken und zu einer Installation arrangieren würde.

Dem Aufruf folgten fast alle, die von ihr angeschrieben worden waren. Über die Hälfte der Teilnehmer kommen nicht aus Deutschland, sondern aus aller Welt, von allen Kontinenten. Es sind Künstlerinnen und Künstler, die im Licht der Öffentlichkeit stehen und solche, die vor allem Insidern bekannt sind. Sie gehören verschiedenen Generationen an und arbeiten mit allen denkbaren künstlerischen Medien.

„Jede Antwort enthält einen anderen Aspekt unserer Gegenwart“, sagt Jensen. „Jeder der 130 Künstler und Künstlerinnen hat einen anderen künstlerischen, philosophischen, sozialen, politischen oder ökologischen Blickwinkel. Es zeigt sich, dass das künstlerische Denken und das bildnerische Handeln seine Wurzel in einer jeweils sehr spezifischen gesellschaftlichen Erfahrung hat.“

Birgit Jensen (*1957) konzipierte das Projekt FLUGBLÄTTER anlässlich ihres einmonatigen Arbeitsaufenthaltes im Kunstverein Künstler Gut Loitz e.V. in Mecklenburg-Vorpommern. Nach einer längeren Vorbereitungsphase im Atelier in Düsseldorf und der Realisierung im Gastatelier in Loitz wurden die FLUGBLÄTTER als Ausstellung das erste Mal im Sommer 2017 im Kunstraum Peenetranz des Künstler Guts Loitz e.V. gezeigt (20.08. bis 30.09. 2017). Im Superkunstjahr 2017, in dem Documenta in Kassel und Athen, die Biennale von Venedig und die Skulptur Projekte Münster zusammenfielen, setzte Birgit Jensen mit ihrem Projekt einen Akzent in der Provinz. Bewusst schuf sie einen Gegenpol an der Peripherie der globalen Kunstwelt. Die Resonanz der Presse (dpa) sorgte für eine überregionale Wahrnehmung der Loitzer Ausstellung.

Birgit Jensen hat verschiedene partizipative Projekte realisiert, zum Beispiel die WG3ZI/K/BAR im Künstlerverein Malkasten, die sie zusammen mit dem Düsseldorfer Künstler Markus Ambach von 2003 bis 2012 durchgeführt hat, ein Format, das sehr viele Künstler miteinander verband und nicht nur die Düsseldorfer Szene begeisterte.

Ihre Malerei stellte sie 2012 im Kunstverein Linz am Rhein aus (Ausstellung „THOUGHTSCAPES“, 25.08. - 22.09.2012):

Die Flugblätter wurden bisher an folgenden Orten gezeigt:
20.08. - 30.09.2017 Künstler Guts Loitz e.V., Kunstraum Peenetranz, Mecklenburg-Vorpommern (Co-kuratorin Barbara Camilla Tucholski)
17.02. - 25.03.2018 Pictura, Dordrecht, NL (Co-Kuratorin Theresia Talarico)
01.09. - 03.09.2018 Maebashi Bunka Keikaku LLC, Gunma, Japan (Co-Kurator Kenzo Onoda)
23.03. - 18.05.2019 Cross Lane Projects, Kendal, UK (Co-Kuratoren Rebecca Scott, Mark Woods und Natasha Vicars)
03.05.2019 Lesung einzelner Texte in deutsch und englisch im Kunstverein Leverkusen, Schloß Morsbroich
07.052019 Diskussion und Präsentation des Buches FLUGBLÄTTER im Rahmen der Veranstaltungsreihe Nachtfoyer, Kunsthalle Düsseldorf
05.10. - 13.10.2019 Künstlerhaus Plüschow in Mecklenburg-Vorpommern (Co-Kuratoren Udo Rathke und Miro Zahra in Zusammenarbeit mit dem Künstler Gut Loitz e. V.).
25.10. - 14.12.2019 Clay Street Press, Cincinnati/OH in USA (Co-Kurator ist Mark Patsfall)
23.11. - 24.11.2019 im Rahmen von ÜBERLANDLEITEN im Haus des Wandels in Heinersdorf im östlichen Brandenburg, eingeladen von landkunstleben e. V. (Christine Hoffmann).

Flugblätter
Kunstverein Linz am Rhein
Termin verschoben, war mal vom 29.11. - 13.12.2020
Ein Projekt von Birgit Jensen
Co-Kurator des Flugblätter-Projektes in Linz am Rhein ist Klaus Krumscheid

Beteiligte Künstler und Künstlerinnen:
Moussa Séne Absa SN, Bill Allen US, Markus Ambach DE, Ulrike Arnold DE, Liz Bachhuber US, Vanya Balogh HR, Gudrun Barenbrock DE, Rainer Barzen DE, Heinz Baumüller AT, Christine Bernhard DE, Benjamin Bohnsack DE, Frank Bölter DE, Hans Brändli CH, Christoph Bucher CH, Julia Bünnagel DE, Luca Buvoli IT, Christian Deckert DE, Nikola Dicke DE, Arpad Dobriban HU, Susanne Fasbender DE, Frank Fenstermacher DE, Hercules Fisherman IR/GB, Pia Fries CH, Harald Fuchs DE, Shrutti Garg IN, Clemens Botho Goldbach DE, Paul Goodwin GB, Melissa Gordon US, Ted Green US, Ingo Günther DE/US, Carsten Gust DE, Jutta Haeckel DE, Wolfgang Hahn DE, Mark Harris GB, Lucy Harvey NZ, Annette Hasselbeck DE, Isabelle Hayeur CA, Gabriele Horndasch DE, Bruno Jakob CH, Marcus Jansen DE, Halina Jaworski PL/IL/DE, Otto Jeschke DE, Sigmund de Jong NL, Celina Jure AR, Hüseyin Karakaya TR, Dagmar Keller / Martin Wittwer DE/CH, Nak Beom Kho KR, Roman Klonek PL/DE, Michael Kortländer DE, Evangelos Koukouwitakis GR, Gereon Krebber DE, Kirsten Krüger DE, Klaus Krumscheid DE, Florian Kuhlmann DE, Stefan Kürten DE, Ton van der Laaken NL, Benje LaRico US, Jon Erlend Larsen NO, Denise Lasagni CH/FR, Silke Leverkühne DE, Nataly Maier DE/IT, Zhenia Couso Martell CU, Kaoli Mashio JP, Keisuke Matsuura JP, Christian Megert CH, Aron Mehzion ER, Peter Mell DE, Carmengloria Morales CL, Nicole Morello FR, Benjamin Nachtwey DE, Peter Nagel DE, Hanne Nagel-Axelsen DK, Holger Nickisch DE/NL, Michalis Nicolaides CY, Walter Nikkels NL, Hannes Norberg DE, Edith Oellers DE, Anita Oettershagen DE, Kenzo Onoda JP, Driss Ouadahi DZ, Marleen Oud NL, Heike Pallanca DE, Mark Patsfall US, Mark Pepper / Beza Alemu-Pepper DE/ET, Roxane Permar US, Wolfgang Pilz DE, Udo Rathke DE, Hamdi Reda EG, Kai Rheineck DE, Melanie Richter DE, Patrick Rieve DE, Alexander Roob DE, Ingrid Roscheck DE, Valentin Rothmaler DE, Glen Rubsamen US, Stefan Saffer DE, Mia Saharla FI, Leunora Salihu XK, Jochen Saueracker DE, Martin Schepers DE, Thyra Schmidt DE, Lars Ulrich Schnackenberg DE, Hansjörg Schneider DE, Nicola Schrudde DE, Max Schulze DE, Helmut Schweizer DE, Rebecca Scott GB, Michael Seeling DE, Marcus Sendlinger DE, Sean Shanahan IE, Martina Stein DE, Thomas Stricker CH, Yuji Takeoka JP, Teresiña Talarico CL/DE, David Thomas AU, Patrick Thomas GB, Barthélémy Toguo CM, Barbara Camilla Tucholski DE, Sunok U KR, Natascha Ulianova RU, Jarno Vesala FI, Haichuan Wang CN, Deborah Wargon AU, Etsuko Watanabe JP, Shirley Wegner IL, Stefan à Wengen CH, Barbara Westermann US, Désirée Wickler LU, Suse Wiegand DE, Christopher Winter GB, Mark Woods GB, Christoph Worringer DE, Mounia Youssef LB/TG, Miro Zahra CZ, Uta Zaumseil DE, Tu Zeng CN.