press release only in german

Markus Ambach Projekte eröffnet in 3 Häusern auf 400 qm seine neuen Projekträume MAP / THE CHAIN.

In der Bachstr. 139 –143 entsteht neben dem organisatorischen Zentrum von MAP das Projekt THE CHAIN. The Chain widmet sich als nichtkommerzielles Ausstellungsprojekt den Strukturen künstlerischer Wertproduktion und verteilt die Definitionsmacht der Institution unter den Künstlern. Im Gespräch mit der Projektleitung wählt der jeweils ausstellende Künstler den je Folgenden aus. So mäandert die Definitionsmacht und die damit einher gehende Wertproduktion durch die Kunstszene und verlagert die Kuratorenschaft in den innerkünstlerischen Diskussionsprozess. THE CHAIN ist damit ein weiteres, zunähst auf 2 Jahre angelegtes Projekt, das das künstlerische Selbstverständnis im gesellschaftlichen Kontext und die Schnittstellen von Kunstwerk und Stadtgesellschaft fokussiert. Die dabei im zweimonatlichen Rhythmus eröffnenden Ausstellungen werfen spezifische Themen auf und werden von Veranstaltungen wie Lesungen, Diskussionen oder Screenings begleitet. Das Projekt wird realisiert mit freundlicher Unterstützung der MFI.

MARTIN PFEIFLE | SOSO Den Anfang bei THE CHAIN macht Martin Pfeifle mit einem fulminanten Wurf, der alle 3 Häuser überspannt. SOSO bildet ein übergreifendes Allover, das die architektonische Reihung der Häuser und das Display als semantisches Zeichen der innerstädtischen Kommunikation thematisiert.

Eröffnung der Projekträume und der ersten Ausstellung ist am Samstag, den 16.01.2010 um 19.00 Uhr.

MAP / THE CHAIN: Martin Pfeifle