press release only in german

Nicht das Boot trägt die Fische heim, sondern die Fische tragen das Boot. So stellt es in dieser Ausstellung eine Holzskulptur von Lothar Seruset dem Betrachter vor Augen. Was bedeutet die Umkehr dieser Verhältnisse? Alles fließt – dieser Ausspruch wird dem griechischen Philosophen Heraklit zugeschrieben. Mit dem Fließen des Wassers verglich er die Veränderungen, denen das Leben unterworfen ist. Wasser ist das Thema der Ausstellung, die vom 9. März an im Kunstverein Ulm gezeigt wird. Zur Eröffnung um 11 Uhr liest die aus Ulm stammende Schriftstellerin Tina Stroheker ihren Text „14 Wege zum Wasser“. Die Künstlerin Nezaket Ekici zeigt anschließend ihre Performance „Self deliverance/ Selbsterlösung“.

water (englisch/niederländisch), wazzar (althochdeutsch), vatn (isländisch), vise (finnisch), viz (ungarisch), uisge (schottisch), woda (polnisch), Ьода (russisch), vanduo (baltisch), vatura (singhalesisch), Ύδωρ (altgriechisch), su (türkisch), eau (französisch), acqua (italienisch), àgua (portugiesisch), agua (spanisch)

Wasser_bitte Water_please
Vom Umgang mit dem Wasser

mit Anna Arnskötter, Christiane Baumgartner, Nezaket Ekici, Bettina van Haaren, Carsten Hensel, Ingrid Mostrey, Erasmus Schroeter, Elisabeth Schwarz, Lothar Seruset, Yukara Shimizu