press release only in german

In Kooperation mit dem British Council präsentiert die Schering Stiftung das Ausstellungsprojekt „Weaving the Universe: From Atoms to Stars“ der peruanischen Künstlerin Fiorella Lavado und des britischen Physikers und Wissenschaftshistorikers Arthur I. Miller.

Die Künstlerin zeigt im Projektraum ihre neuesten Arbeiten, die sie aus Stahldraht fertigt. Diese Skulpturen, die im engen wissenschaftlichen Austausch mit Arthur I. Miller entstehen, eröffnen einen künstlerischen Zugang zu Phänomenen des Universums im sehr großen und im sehr kleinen, die jenseits der wissenschaftlichen Anschauung liegen.

Die Ausstellung beginnt am 09.09.2010 um 18 Uhr mit einem Vortrag von Arthur I. Miller und Fiorella Lavado im Robert-Koch-Forum der Charité Universitätsmedizin Berlin. Unter dem Titel „A Journey Between Two Worlds“ führen sie in die Thematik der Ausstellung ein. Anschließend, um 19.30 Uhr, wird die Ausstellung in der Schering Stiftung feierlich eröffnet. Eine vertiefende Diskussion zum Thema "Jenseits der wissenschaftlichen Anschauung” veranstaltet die Schering Stiftung am 07.10.2010 um 19 Uhr in ihren Räumen.

Weaving the Universe: From Atoms to Stars
Fiorella Lavado, Arthur I. Miller