short biography

Ulrike Rosenbach (geb. 1943 in Salzdetfurth, Deutschland) ist eine der bedeutendsten Pionierinnen der Performance- und Medienkunst. In ihrem experimentellen Werk hinterfragt sie weibliche Typisierungen und Rollenklischees. 1976 gründete sie die "Schule für kreativen Feminismus" in Köln. Ulrike Rosenbach studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Joseph Beuys und ist Professorin für neue künstlerische Medien an der Hochschule für Bildende Künste, Saarbrücken.

Video, Skulpturen, Installationen, Aktionen, Performances

http://www.ulrike-rosenbach.com

show more show less

galleries

show more show less

group exhibition

Sweet Lies. Fiktionen der Zugehörigkeit

opening: 19. Jun 2021
19. Jun 2021 12. Sep 2021

group exhibition

Videolounge der Stiftung imai

opening: 18. Jul 2019 06:00 pm
18. Jul 2019