short biography

*1944 Erfurt. Lebt in Mülheim / Ruhr; er starb 2017. Materialbilder, Objekte, Film
Kine-Theorie, filmtheoretische Symposien und Seminare

show more show less

address

1967 Mitbegründer Hamburger Filmmacher Cooperative und Hamburger Filmschau
1968 Film "jüm-jüm" mit Dore O; "put-putt"
1968, 72 und 77 documenta, Kassel
1969-72 Professur an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg
1972 Film "T-WO-MEN"
1976 Theorie-Symposium der UNESCO, Paris: Vorstellung seiner Kine-Theorie zusammen mit Umberto Eco und Woody Vasulka
1980 Mitbegründer des Filmbüros NW
1982 Film "Uliisses", BRD 1982, 94 Min; 1983 von der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Filmjournalisten als Bester Deutscher Spielfilm des Jahres 1983 gewertet
1982 - 84 Professur Kunsthochschule Offenbach
1981-91 ehemaligen Wasserturm in Mülheim/Ruhr: begehbare "camera obscura
1988 Gründungsmitglied International Center of New Cinema, Riga
1990/96 Professur Kunsthochschule für Medien, Köln
1993 Städtische Galerie Schloß Oberhausen: Ausstellung "SCHATTEN-PROJEKTIONEN"
1994-2003 Ausstellungen der Media Magica-Sammlung:Metropolitan Museum Tokyo; Muscarnok, Budapest; Focke Museum Bremen; Getty, Los Angeles
2002 Museum Ludwig, Köln: "Sehmaschinen und Bilderwelten", Sammlung Werner Nekes

show more show less