press release only in german

Arman (Fernandez Armand), geboren 1928 in Nizza. 1960 in Mailand Gründung der Gruppe Nouveaux Réalistes zusammen mit Cesar, Dufrène, Hains, Klein, Raysse, Rotella, Spoerri, Tinguely und Villeglé. 1959 entstehen die ersten Akkumulationen gleichartiger Gegenstände, meist in Kästen aus Plexiglas angeordnete Industrieerzeugnisse, die, in der geballten Häufung ihrem Gebrauchszweck enthoben, eine kritische Dimension des Konsums aufdecken. 1961 folgten die «coupes» und «colères», zerschnittene und zerstörte Gegenstände, z.B. Musikinstrumente, deren Einzelteile neu arrangiert oder in Plexiglas gegossen wurden. 1991 präsentiert Arman «Porträts» grosser Komponisten von Bach bis Bartók, die aus den Musikinstrumenten zusammengesetzt sind, die für die jeweilige Musik charakteristisch sind.

Pressetext

only in german

Arman  KUNST UND MUSIK