press release only in german

Künstler und Künstlerinnen aus São Paolo, Brasilien, treffen mit ihren Werken in Braunschweig zusammen.

Einige werden mit Aktionen in die Umgebung eingreifen und aktiv ein zufälliges Publikum beteiligen. Die Dokumentation dieses vielschichtigen, prozesshaften Tuns wird dann in der gemeinsamen Ausstellung konfrontiert mit den Arbeiten der anderen Künstler. Diese Arbeiten basieren ihrerseits auf Aktionen in anderen Städten anderer Länder. ›Widerspiegeln‹ – meint also eine vielfache Reflexion, in die die Betrachtenden mehr und mehr mit einbezogen werden.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Künstlernetzwerk ›Linha Imaginária‹. ›Linha Imaginária‹ ist ein interkulturelles Austauschprojekt, das Verbindungen zwischen Künstlern innerhalb und außerhalb Brasiliens schafft. Das Projekt reflektiert die internationalen Ströme von Waren, Geld, Informationen und Emotionen. ›Linha Imaginária‹ manifestiert sich jeweils in einer prozessualen Arbeit bei Gruppenausstellungen.

Pressetext

Reflexos - Widerspiegeln

mit Nele Azevedo, Felipe Barbosa, Rosana Ricalde / Sidney Philocreon, Paulo Angerami, Renato Dib, Rosa Esteves, Neide Jallageas, Guilherme Machado, Monica Rubinho